Freitag, 29. Januar 2016

(Follow Friday) #2



Hallo ihr Lieben,

dass Thema des heutigen Follow Fridays ist:

Was haltet ihr vom "Duden" in Büchern. Zum Beispiel im High Fantasy Bereich. Erklärungen, Übersetzungen, Landkarten. Nervig oder eine Bereicherung?

Der Follow Friday wird übrigens immer von der lieben Sonja veranstaltet :).


Kommen wir nun aber zum eigentlichen Thema. Also im großen und ganzen muss ich sagen, dass ich solche Erklärungen und so so weiter schon relativ hilfreich finde. Aber ich muss gleichzeitig auch sagen, dass zu viel dann wieder auch nicht gut ist. 
Denn je nachdem wie kompliziert diese ganze "Welt" ist, desto umfangreicher sind natürlich auch diese "Hinweise".
Karten finde ich auf jeden Fall immer ziemlich cool, da man hier auch sieht, wie viel Mühe sich ein Autor bei der Ausarbeitung seiner eigenen "Welt" macht.
Ich finde es auch nicht schlimm wenn in den Fußnoten immer mal ein paar Erklärungen und Übersetzungen stehen, aber wenn diese dann Überhand nehmen, wird es für mich zu viel.

Ich habe bis jetzt noch kein solches Buch gehabt, soweit ich mich erinnere, aber ich denke schon das es solche auch  gibt.

Wie steht ihr zu diesem Thema?


Liebe Grüße
Eure Anie


Kommentare:

  1. Hallöchen Anie,
    ich sehe das ähnlich wie du :)
    Hier ist mein heutiger Beitrag.
    Liebe Grüße und einen schönen Start ins Wochenende ♥
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Charleen,

      das ist schön ;).

      Liebe Grüße zurück und dir auch ein schönes Wochenende
      Anie

      Löschen
  2. Hey Anie :)

    Sehe ich haargenauso.
    Und ich hatte mal ein Buch, dass hatte auf fast jeder Seite Fußnoten. ^^"

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anni-Chan,

      ohje na da :D.

      Liebe Grüße zurück
      Anie

      Löschen
  3. Hallo Anie :)

    Ich bin da auch genau deiner Meinung. Karten finde ich richtig gut. Manche sind ja richtig schön ausgearbeitet. :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,

      ja das stimmt, Karten finde ich auch sehr wichtig :).

      Liebe Grüße zurück
      Anie

      Löschen
  4. Hallo Anie,

    bei gut ausgearbeiteten Welt - wie zB bei Herr der Ringe - sind solche Glossare und Karten echt hilfreich. Meine Ausgabe schaut daher irgendwie sehr edel aus.

    Mein Beitrag

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie,

      das ist richtig, welche Ausgabe hast du denn?
      Weil ich habe die Rote ;).

      Liebe Grüße zurück
      Anie

      Löschen
  5. Hallo :-) Mache auch beim Follow Friday mit und würde mich freuen, wenn du mir ebenfalls folgen wirst .)

    Liebe Grüße Kendra
    http://traumfantasiewelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Hey Kendra,

    vielen dank für deinen Kommentar und das du jetzt Leserin bei mir bist :).
    Ich werde gleich mal bei dir vorbei schauen :D.

    Liebe Grüße zurück
    Anie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anie,

    ich mag Landkarten oder Übersetzungen in Büchern sehr gerne und finde das oftmals auch hilfreich. Besonders aufgefallen ist mir das im letzten Sommer, da habe ich zeitweise nur Roadtrip-Bücher gelesen und da gehört eine Karte für mich einfach dazu. Leider war das aber nur bei einem Buch der Fall. Naja, und bei Büchern in denen viele fremdsprachige Sätze oder Redewendungen sind, gehört das auch unbedingt dazu. Mittlerweile kann man zwar schnell und einfach vieles googeln, aber das hält einen dann ja doch auf oder ich möchte schnell weiterlesen und vergesse es komplett.

    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Diana

    AntwortenLöschen
  8. Hey Diana,

    was du schreibst stimmt, Landkarten usw. sind auf jeden Fall wichtig :).

    Ich wünsche dir ebenfalls ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Anie

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Anie,

    ja wir sehen das wirklich gleich :-) Ich finde es auch alles ok, wenn die ganzen Beschreibungen im Rahmen bleiben und nicht ausufern.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen