Mittwoch, 13. Januar 2016

Das Blogger Alphabet - A wie Arbeit/Ausbildung




Hallo ihr Lieben,

ich bin auf ein neues Projekt aufmerksam geworden, welches von der lieben Anne von neontrauma.de ins Leben gerufen wurde.
Und zwar handelt es sich hierbei um das Blogger-Alphabet, bei dem alle 14 Tage ein neues Stichwort genannt wird, das man dann in einem Post in Zusammenhang mit bloggen und seinem eigenen Blog bringt.
52 Wochen – 26 Buchstaben – 26 Themen.
Das erste Thema, für den 04. - 17. Januar ist 
A wie Arbeit / Ausbildung

In  welchem Zusammenhang stehen bei dir dein Blog und dein Job bzw. deine Ausbildung?

Also ich muss sagen, das es hier bei mir keine Verbindung gibt. Ich arbeite jede Woche 40 Stunden in meinem normalen Job bei einem Automobilzulieferanten und als Hobby habe ich meinen Blog gestartet, den ich dann in meiner Freizeit mit Leben erfülle.
Die einzige Sache ist, dass ich auf der Arbeit vielleicht manchmal eine Idee bekomme über die ich schreiben könnte, aber sonst besteht hier nicht wirklich ein Zusammenhang. D. h. ich werde wohl auch voraussichtlich nicht darüber bloggen womit ich meine Brötchen verdiene ;).

Soweit ich weiß hat das Unternehmen in dem ich arbeite auch keinen eigenen Blog, sondern nur eine ganz normale Website ;).

Ich finde schon das bloggen auch Arbeit ist oder sein kann,
da man sich eben doch seine Gedanken macht, recherchiert 
und eben je nachdem mehr oder weniger Zeit investiert nochmal zu überarbeiten, Fotos zu machen und zu überdenken damit das ganze am Ende auch ein ordentliches Ergebnis hat. (Zumindest denke ich so darüber)

Wenn ich das bloggen irgendwann zu meinem Beruf machen könnte, wäre das natürlich echt ein Traum, aber ob es jemals soweit kommt ist natürlich fraglich :).

Wie seht ihr das ganze bzw. wie ist eure Verbindung von Blog und Arbeit/Ausbildung?

 Liebe Grüße
Eure Anie

Kommentare:

  1. Guten Morgen Anie! (:

    du hast vollkommen Recht, so ein Blog kann eine Menge Arbeit machen, wenn man so viel Liebe und Herzblut reinsteckt - damit er so toll ist wie deiner. (:
    Dass dein Blog eher Ausgleich zu deinem Job ist, finde ich klasse. Meiner hat auch nichts mit meiner Arbeit zu tun, aber ich liebe Bücher einfach sehr.

    Die Aktion finde ich richtig süß. Ich freu mich auf mehr von dir dazu. (:

    Liebe Grüße
    Sarah ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar :)♥, ich habe mich sehr darüber gefreut.
      Freut mich das es dir gefällt ;).

      Liebe Grüße zurück
      Anie ♥

      Löschen
  2. Hey :)

    Dein Blog ist jetzt das dritte, wo ich über das Alphabet lese und es ist eine wirklich nette Idee :). Dass bloggen ganz schön viel Arbeit sein kann, verstehe ich sehr gut, denn mir geht es ähnlich. Ich mache es aber trotzdem gerne, weil ich gerne über Bücher schreibe. Beruflich bloggen - ich weiß nicht. Denn dann läuft sicherlich einiges anders als wenn man es privat macht ...

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ascari,

      ja mir geht es auch so, das ich es mache weil ich es gerne mache und gerne alles über Bücher, Filme und Musik teilen möchte :).
      Klar beruflich bloggen ist natürlich etwas vollkommen anderes :D. Aber ich strebe auch nicht unbedingt darauf hin ;).

      Liebe Grüße zurück
      Anie

      Löschen